Schwim­mer aus Lin­dau über­zeu­gen

LZ - Drei Nachwuchsschwimmer des TSV 1850 Lindau sind bei der Bezirks-Jahrgangsmeisterschaft in Leipheim am Start gewesen. 25 schwäbische Vereine hatten knapp 300 Aktive zu 1366 Starts gemeldet, wobei man für jeden Start im Vorfeld durch das Erreichen bestimmter Zeiten die Qualifikation erreichen musste. Die Lindauer hatten insgesamt 15 Starts. Die Lindauer holten vier Medaillen.

 

Alle vier Medaillen gingen an Eduard Ejstrich (Jahrgang 2006). Der jüngste Schwimmer des Trios aus der Inselstadt siegte auf seiner Paradsdisziplin, den 200-Meter-Brust in 3:23,52 Minuten. Über die halbe Distanz sowie über 200-Meter-Freistil wurde er schwäbischer Vizemeister seines Jahrganges. Seinen Medaillensatz komplett machte er durch Rang drei über 100-Meter-Lagen.

 

Dort kam Eduard Ejstrich über die doppelte Distanz auf den undankbaren vierten Platz, wobei er das Treppchen um 6/10 Sekunden verfehlte.

 

Auf allen Strecken konnte er seine Bestleistungen deutlich steigern. Mit einem weiteren vierten Rang in den Lindauer Reihen schrammte Lasse Batke (2003) über 200-Meter-Schmetterling knapp am begehrten Edelmetall vorbei.

 

Über 100 Meter und 200-Meter-Freistil sowie über 100-Meter-Schmetterling steigerte Lasse seine bisherigen Bestzeiten. Lois Debruyne (2002) erzielte seine beste Platzierung über 100-Meter-Schmetterling in 1:08,56 Minuten schwamm er auf Platz fünf.

 

Bei starker Konkurrenz landete Lois, genauso wie Lasse, bei seinen restlichen Starts auf Plätzen im Mittelfeld.

 

Die Lindauer Nachwuchsschwimmer zeigten eine starke Leistung.