27. August 2019
Stolz präsentiert Fritz Ilgen seine drei Goldmedaillen. Der 86-jährige Masterschwimmer des TSV 1850 Lindau stand bei der Weltmeisterschaft im südkoreanischen Gwangju gleich dreimal ganz oben auf dem Podest. Ilgen darf sich nun dreifacher „segye chaempieon“ nennen, wie Weltmeister auf koreanisch heißt. Zusammen mit seiner Vereinskollegin Sandra Bandlow-Albrecht kehrte der Lindauer mit insgesamt sechs Auszeichnungen an den Bodensee zurück.
06. August 2019
Zum Saisonabschluss der Freiwasserwettkämpfe reiste eine kleine Delegation der Lindauer Schwimmer zum Wörthsee, um bei der Bayerischen Freiwassermeisterschaft zu starten. Fünf Aktive des TSV 1850 Lindau mischten sich unter die insgesamt 220 Starter, um im mit gut 25 Grad angenehm temperierten See um Titel zu kämpfen. Die zwei Masters-Starter Beate Schulz (AK 50) und Paul Bieber (AK 35) beendeten ihre 5 km jeweils als Sieger ihrer Altersklasse.

26. Juli 2019
LZ - Gerade einmal 13 Jahre alt war Fritz, genannt Itze, Ilgen, als er zum ersten Mal einen Wettkampf schwamm. 72 Jahre später schwimmt der Lindauer noch immer. Im August reist der mittlerweile 85-Jährige gemeinsam mit einer Vereinskameradin des TSV Lindau ins südkoreanische Gwangju. Dort findet die Weltmeisterschaft der Masters-Schwimmer statt. Ilgen hat gute Chancen, sich mindestens einmal den Titel zu holen. In gleich vier Disziplinen steht er auf der Startliste ganz oben.
23. Juli 2019
Strahlender Sonnenschein und spiegelglatter See lieferte beste Voraussetzungen für die 17. Lindauer Seedurchquerung, die am Samstag zwischen dem Lindauer Festland und der Insel ausgetragen wurde. Nachdem im letzten Jahr die Zeitmessung mittels Transponder erprobt wurde, entschloss man sich, dieses System beizubehalten. Jeder Teilnehmer erhielt bei der Startanmeldung einen kleinen Chip, der am Fußgelenk befestigt werden musste.

23. Juli 2019
Die Bayerischen Meisterschaften der Masters, der wichtigste Sommerwettkampf für die meisten Schwimmer der AKs, wurde am vergangenen Wochenende vom Polizei SV Eichstätt im mittelfränkischen Pappenheim ausgetragen. Die Mannschaft des TSV 1850 Lindau stellte 20 Athleten, die über 79 Einzel- und 19 Staffelrennen gemeldet waren.
12. Juli 2019
Am vergangenen Wochenende waren fünf Athleten des TSV 1850 Lindau bei der Bezirksmeisterschaft am Start. Bei dieser Meisterschaft muss man sich durch das Erreichen von Pflichtzeiten bei Meisterschaften während der laufenden Saison qualifizieren und natürlich ist es das Ziel aller Schwimmerinnen und Schwimmer, bei den besten mitschwimmen zu dürfen. Allerdings trifft man dort auch auf alle Spitzensportler des Bezirks, die sogar bei Deutschen Meisterschaften vertreten sind.

03. Juli 2019
Bei tropischen Temperaturen fanden am vergangenen Wochenende die Deutschen Freiwassermeisterschaften der Jugend, der Junioren, der offenen Klasse sowie der Masters statt. Geschwommen wurde im Wöhrsee, der zu den Sportanlagen des SV Wacker Burghausen gehört, in malerischer Kulisse unterhalb der Burg zu Burghausen. Ein siebenköpfiges Schwimmerteam des TSV 1850 Lindau hatte über die vier Wettkampftage 13 Starts zu absolvieren.
28. Juni 2019
Drei Titel konnte sich ein sechköpfiges Team aus Jugend- und Masters-Schwimmern des TSV 1850 Lindau bei der Bayerischen Freiwassermeisterschaft im Parkstettener Friedenhain-See sichern. Das war seit Jahren das erfolgreichste Ergebnis bei Freiwassermeisterschaften. Bei angenehmen 24 Grad wurden zwei Runden auf einem 1,25km Kurs „gedreht“.

06. Juni 2019
LZ - Sechs Mastersschwimmer des TSV 1850 Lindau verbrachten das lange Wochenende in Karlsruhe, um dort bei der 51. Deutschen Meisterschaft der Masters über die kurzen Strecken zu starten. Bei dem stets gut besuchten Wettkampf starteten fast 900 Teilnehmer aus 236 Vereinen, so dass mehr als 3000 Einzel- und Staffelstarts ins Wasser gingen. Geschwommen wurden im Karlsruher Fächerbad alle 50m und 100m Strecken der vier Schwimmarten sowie die 200m Lagen und Freistil.
04. Juni 2019
LZ - Beim Verbandstag des Bayerischen Schwimmverbandes ist Wilfried Fuchs vom TSV 1850 Lindau von den Delegierten der Schwimmbezirke einstimmig als Vizepräsident wiedergewählt worden. Für Fuchs ist das seit seiner ersten Wahl 2003 die fünfte Amtsperiode. Bei der feierlichen Abendveranstaltung wurde Fuchs durch Wolfgang Hein vom Deutschen Schwimmverband mit der Ehrenplakette in Gold des Deutschen Schwimmverbandes ausgezeichnet.

Mehr anzeigen