Sieben Titel für zwei Lindauer Schwimmer

 

LZ - Bei der Internationalen Österreichischen Staatsmeisterschaft der Masters starteten zwei Schwimmer des TSV 1850 Lindau und sahnten dabei kräftig ab. Die bereits International mehrfach mit Edelmetall ausgezeichneten Oldies Itze Ilgen (AK 85) und Alfred Seeger (AK 80) stellten sich insgesamt siebenmal der Konkurrenz und verließen dabei das Wasser stets als Sieger ihrer Altersklasse. Bei der Meisterschaft, die in Innsbruck ausgetragen wurde, waren in diesem Jahr deutlich mehr Meldungen zu verzeichnen als in den Jahren vor Corona, was darauf zurückzuführen ist, dass die Schwimmer sich endlich wieder nach Normalität und dem Kräftemessen sehnen. Auch kennt man sich natürlich in der Szene und somit wächst der gesellschaftliche Wert neben dem sportlichen dieser ersten Veranstaltungen, die unter hohen Auflagen ausgetragen werden dürfen. Der Vielseitigkeitsexperte Seeger sprang über 50m Schmetterling, 50m und 100m Freistil sowie über 100m Brust und 100m Lagen vom Startblock und verwies die internationale Konkurrenz auf die Plätze. Über 100m Freistil siegte er zum Beispiel souverän mit sieben Sekunden Vorsprung, obwohl der Zweitplatzierte mit seiner Zeit einen Österreichischen Landesrekord erzielte. Itze Ilgen startete über 50m und 100m Rücken. Der über diese Strecken amtierende Weltmeister dominierte das Feld vom Start weg und sprintete zweimal zu Gold.