Lindauer zeigen schnelle Rennen über lange Strecken

Die Langstreckler der Nachwuchsmannschaft beendeten am vergangenen Wochenende erfolgreich ihr Wettkampfjahr mit der Schwäbischen Bezirksmeisterschaft der langen Strecken, die einmal mehr in Augsburger Plärrerbad ausgetragen wurden. Knapp 200 Sportler aus 20 Vereinen trafen sich dort, um die Meister über 1500m bzw 800m Freistil und über 400m Lagen sowie über 400m Freistil und 200m Lagen in den jüngeren Jahrgängen zu ermitteln. Drei Lindauer waren dabei am Start.

Lasse Batke (2003) sicherte sich sowohl über 1500m Freistil als auch über 400m Lagen jeweils den dritten Rang. Dabei lieferte er beide Male ausgeglichene Rennen, bei denen er seine Bestleistung jeweils deutlich steigern konnte. Mit 18:59,81 blieb er erstmals unter der 19:00-Grenze bei den 1500m Freistil, während er die 400m Lagen in 5:33,57 zurücklegte. Auch der ein Jahr jüngere Matthis Debruyne verbesserte seine bisherige Bestzeit über 1500m Freistil. Er belegte Rang acht seines Jahrganges.

Der jüngste im Team, Till Pudlo (2008), bestritt die „abgespeckte“ Version der Strecken. Auch er schwamm sich über die Freistilstrecke zu Platz acht. Über 200m Lagen am Nachmittag schwamm er auf Platz sechs. Mit diesem Ergebnis können die Schwimmer samt Cheftrainer und Abteilungsleiter Wilfried Fuchs zufrieden in die kurze Winterpause gehen, in der fleißig trainiert wird, um bereits Mitte Januar bei den nächsten Wettbewerben um Bestleistungen zu schwimmen.